Neue Dimension des Lernens - Babbel liefert App für Apple Watch

  • Babbel-App für Apple Watch lässt Nutzer mit ihrer Umgebung interagieren
  • 400 Wörter für 14 Sprachen in Kategorien wie Café, Supermarkt, Museum, etc.
  • Kontextuelles, spielerisches Lernen erhöht Lerneffekt und Motivation

Babbel, der marktführende Anbieter für Online-Sprachenlernen, gibt den Start einer App für Apple Watch bekannt. Während die Vorzüge von Wearables im Sport- und Gesundheitsbereich weitgehend erschlossen sind, setzt Babbel fürs Sprachenlernen neue Maßstäbe.

Das situationsbezogene Lernen mit Apple Watch fördert den maximalen Lernerfolg. Die nachgewiesene Wirksamkeit von kontextuellem Lernen beruht auf der direkten Verbindung von Gelerntem mit konkreten Handlungen oder Orten. Spielerische Mikro-Interaktionen mit der App am Handgelenk unterstützen den Lerner, am Ball zu bleiben und motiviert weiter zu lernen.

„Apple Watch verbindet das Sprachenlernen mit dem Alltag und liefert neue, bahnbrechende Möglichkeiten“, sagt Markus Witte, Babbel-Gründer und Geschäftsführer. „Die Relevanz von Zeit und Ort für das menschliche Erinnerungs-vermögen ist weitgehend bekannt, genauso wie das Lernen in kleinen Schritten. Unsere App für Apple Watch setzt dies auf bisher nie dagewesene Art um.“

Mit der neuen Babbel-App werden Nutzer zu Wort-Jägern und -Sammlern. Basierend auf der Foursquare-API zeigt die App Orte in der direkten Umgebung an. Diese sind eingeteilt in insgesamt 20 Kategorien wie Café, Museum, Flughafen oder Supermarkt. Über die „Glance“-Funktion von Apple Watch sind die Orte zudem per Schnellzugriff verfügbar. Babbel hält für jede Kategorie 20 passende Vokabeln in der jeweils gewählten Lernsprache bereit. Diese werden dem Nutzer nach dem „Check-In“ in der jeweiligen Lokalität angezeigt. Jedes erfolgreich gelernte Wort ist ein weiterer Schritt zur Vervollständigung der entsprechenden Kategorie. Die Herausforderung liegt darin, alle Kategorien zu komplettieren. Insgesamt stehen 400 Wörter für jede der 14 Babbel-Lernsprachen zur Verfügung.

Die App ist verfügbar ab dem Verkaufsstart von Apple Watch. Die einzige Voraussetzung ist eine vorhandene Installation der Babbel-App auf dem iPhone des Nutzers. Ein Abonnement wird nicht benötigt.

Über Babbel

Die Sprachlern-App Babbel hilft Menschen dabei, eine neue Sprache schnell zu sprechen. Ganze 73 Prozent der befragten Kunden trauen sich zu, schon ein einfaches Gespräch zu führen, nachdem sie nur fünf Stunden mit Babbel gelernt haben. Die Lerneffektivität von Babbel wurde 2016 in einer unabhängigen Universitätsstudie nachgewiesen.

Auf der Basis von sieben Ausgangssprachen können Kunden zwischen 14 verschiedenen Lernsprachen wählen. Ob im Web oder unterwegs mit den Mobil-Apps für iOS und Android passt Babbel in jeden Alltag. Die kurzen Lektionen orientieren sich stets an nützlichen Themen. Grammatik, Vokabular und Aussprache werden gemeinsam trainiert. Spielerische Elemente sorgen dafür, dass die Nutzer motiviert bleiben, um ihre Ziele zu erreichen. So lernen sie durchschnittlich weit länger als zwölf Monate mit Babbel. Das Babbel-Didaktik-Team aus über 150 Sprachwissenschaftlern und Lehrern erstellt jeden Kurs spezifisch für die jeweilige Sprachkombination. 2016 kürte das Fast Company Magazine Babbel zur weltweiten Nummer eins der innovativsten Firmen des Bildungsbereiches.

Babbel wurde 2007 gegründet. Heute besteht das Team aus mehr als 600 Mitarbeitern aus über 50 Ländern an den Standorten Berlin und New York. Ganz ohne Werbung und mit einem transparenten Abomodell richtet sich Babbel an Einzelkunden. Seit 2017 gibt es auch ein Extra-Angebot für Geschäftskunden. 2016 vermeldete die Firma über eine Million zahlender Nutzer.

Weitere Informationen finden Sie auf Babbel.com

Downloads